5 Nations Fort van Lier – Feldbogen Total die Zweite

Hallo Bogenfreunde,

am 5. und 6. August war es endlich soweit. Mein zweites 5 Nations Turnier stand an. Diesmal Fort van Lier in Belgien.

Freitag nach der Arbeit Auto gepackt und los ging es nach Belgien. 4,5 Stunden Fahrzeit laut Navi. Gegen 21.30 Uhr Ankunft in Belgien, boah was für eine Kulisse zum Bogenschießen. Erst mal einen Platz für meine Hüpfburg gesucht und dann die Umgebung erkundet. Nach einem Belgischen Bier ging es danach voller Vorfreude auf den nächsten Tag ins Bett.

Weiterlesen

Advertisements

5 Nations Feldbogenturnier Trier

5 Nations, Feldbogen Total

Hallo Bogenfreunde, nachdem ich beschlossen habe, diese Freiluftsaison, „nur“ Feldbogen zu schießen, war klar, dass nicht nur die Meisterschaftsrunde des DSB, sondern auch freie Turniere angesagt waren.

Also mal geschaut was es so noch gibt und bei den 5 Nations gelandet. Hierbei handelt es sich um eine Turnierserie von fünf Turnieren in Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland und Luxemburg. Geschossen werden immer zwei Tage je 24 Scheiben, nach den WA Field Regeln.

Da alle fünf Turniere zeitlich nicht möglich gewesen sind, meldete ich mich für Trier in Deutschland, Fort van Lier in Belgien und Esch sur  Alzette in Luxemburg an.

Das erste meiner Turniere fand am 27.-28. Mai in Trier statt.

Weiterlesen

Abenteuer Deutsche Meisterschaft DSB Halle in Hof, oder warum man nicht so schnell ja sagen soll

Hallo Compoundfreunde, mit der Deutschen Meisterschaft endet für die meisten von uns DSB  Schützen, die Hallensaison.  Dieses Jahr fand die Deutsche Meisterschaft in der Freiheitshalle Hof, in Bayern statt. Nach einem ersten Platz bei der Vereins Meisterschaft und einem ersten Platz bei der Kreis Meisterschaft, konnte ich mich als Landesmeister Baden mit 579 Ringen, für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Selbstgestecktes Saisonziel, Qualli zur Deutschen, erreicht.

Weiterlesen

Eine Saison voller Pfeile – mein ultimativer Pfeiltest

Hallo Bogenfreunde ,

Ich bin euch ja noch einen Pfeiltest schuldig.

Wie in meinem Beitrag zu der DM Halle 2016 geschrieben, bin ich für die Freiluftsaison auf Gold Tip ultralight umgestiegen. Meine Überlegung hierbei war, einen leichten Pfeil, der etwas dicker wie die VAP´s ist, zu schießen. Leichter,  damit sich bei meiner Lieblingsdisziplin Feldbogen, Schätzfehler nicht groß auswirken. Dicker, um eventuell den ein oder anderen Ring noch zu erwischen, soweit so gut.

Weiterlesen

Mein Sportjahr 2016 – Heiter bis Bewölkt

Hallo Bogensportfreunde,

hiermit erkläre ich das Sportjahr 2016 für beendet. Für mich war es eher eine durchwachsene Saison mit Höhen und Tiefen.

Nachdem ich beim Bogenschießen wieder jünger geworden bin, durch die Änderung der Altersklassen wurde ich wieder Schützenklasse, war die Hallensaison ein voller Erfolg für mich.

Nach guten Ergebnissen bei der Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaft, konnte ich mit der Mannschaft des SSG Vogel Östringen zu der Deutschen Meisterschaft Halle qualifizieren.  Am Ende kam für mich ein guter 27 Platz im Einzel heraus. Mit der Mannschaft mussten wir uns leider den anderen geschlagen geben.

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft Halle DSB in Bad Segeberg 2016

Hallo Freunde des Bogenschießens,

als krönender Abschluss der Hallensaison 2016 konnte ich mich zur Deutschen Meisterschaft DSB qualifizieren. Diese fand vom 03. bis 06. März 2016 in der Kreissporthalle Bad Segeberg statt. Da Bad Segeberg ja nicht gerade um die Ecke von mir ist, das Navi sagt was von 5,5-6 Stunden Fahrzeit, wurde meine Hüpfburg auf 4 Rädern wieder zum Camper umgebaut. Gepäck und Bogen rein und los ging es.

Weiterlesen

Technik Update – Shibuya Visier

Hallo Freunde des Bogensport´s,

web-visier-shibuya-2

 

eigentlich war ich mit meinem Sure Lock Challenger Visier zufrieden. Allerdings ist mir auf unserem Platz beim Training aufgefallen, dass viele meiner Vereinskameraden, das Shibuya Carbon CPX 520 Ultima CompoundVisier benutzen. Bei der DM Feld unterhielt ich mich mit Michael Matthes vom Bogensport Lörcher, mit dem ich zusammen in der Gruppe geschossen hatte. Dabei kamen wir auf das Shibuya zu sprechen und wie es der Zufall wollte, hatte Michael ein Blaues am Lager.

Weiterlesen

Einmal hin und zurück … meine Deutsche Meisterschaft

Zwei Tage Wettkampf, oder warum genügend Schlaf doch nicht überbewertet ist.

Freitag, 31. Juli 2015 war es endlich soweit, Packen beendet, Abfahrt nach Celle, auf zur DM Feldbogen. Leider wurde ich ein Opfer des Verkehrs. Vollsperrung A67, Ferienbeginn Baden-Württemberg und Bayern und so wurden aus 4 1/2 Stunden angepeilter Fahrtzeit letztendlich 7 Stunden.

Weiterlesen